Sternstunden Gala

 

 

Sternstunden Gala

Der Sternstunden-Tag des Bayerischen Rundfunks hat in diesem Jahr mit

8,50 Millionen Euro erneut ein großartiges Spendenergebnis erzielt – es ist das zweitbeste in der Geschichte der Sternstunden.

Bereits um 9.45 Uhr war die erste Million am Sternstunden-Tag erreicht. Der Tag fand seinen Abschluss am Abend mit einer glanzvollen Gala live aus der Frankenhalle in Nürnberg mit vielen prominenten Gästen. Die Moderatoren Sabine Sauer und Volker Heißmann begrüßten
Peter Maffay, Olga Peretyatko, Ella Endlich, die Spider Murphy Gang, die Bläserformation EastEleven sowie den erst 12-jährigen Zauberer Magic Maxl. Die Nürnberger Symphoniker musizierten gemeinsam mit einem großen Kinderchor aus Fürther Schulen, und fast das gesamte Ensemble der BR-Erfolgsserie "Dahoam is Dahoam" reiste an, um eine bayerische Version des Weihnachtsliedes "Leise rieselt der Schnee"
zu singen. Die "Meistersinger von Nürnberg", der parteiübergreifende Chor bayerischer Politiker, präsentierten in diesem Jahr die Sternstunden-Version des Weihnachtsklassikers "Jingle Bells".

 

Ehrenamtliche Helfer sowie viele prominente Unterstützer nahmen in München und Nürnberg telefonisch Spenden entgegen, u. a. Uschi Glas, Constanze Lindner, Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter, Franz Xaver Gernstl, Stephan Zinner, Heio von Stetten, Nina Ruge, Lara Joy Körner, Hans-Jürgen Buchner alias Haindling, Michaela May, Götz Otto, Elmar Wepper, Sebastian Reich und Amanda, Angela Ascher, Nicole Cross und Jürgen Kirner sowie eine Reihe von BR-Moderatoren aus Hörfunk und Fernsehen. Insgesamt waren rund 630 ehrenamtliche Helfer und 150 Prominente in den Spendenzentralen im Einsatz und leisteten ihren Beitrag zum großartigen Spendenergebnis.