Sportpreis 2020

Fußball-Legende Bastian Schweinsteiger, Triathletin Anne Haug, Para-Schwimmer Josia Topf, Ruderer Oliver Zeidler, Skispringerin Katharina Althaus und die Snowboarderinnen Ramona Hofmeister, Selina Jörg und Carolin Langenhorst sind in verschiedenen Kategorien mit dem Bayerischen Sportpreis geehrt worden.
Außerdem wurden das Sportmagazin 'Kicker' und die Initiative 'We Kick Corona' der FC-Bayern-Spieler Joshua Kimmich und Leon Goretzka bei der Preisverleihung in der BMW Welt in München ausgezeichnet. Den persönlichen Preis des Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder überreichte in Vertretung Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann an den FC Bayern München. Bei der festlichen TV-Gala, die Corona-bedingt in diesem Jahr weitgehend ohne Publikum stattfand, traten Jimmy Hartwig, Britta Steffen, Miriam Neureuther und Günter Grünwald als prominente Laudatoren auf.
In sieben Kategorien konnte Sportminister Joachim Herrmann in diesem Jahr den Bayerischen Sportpreis an Sportlerinnen und Sportler überreichen, die in besonderer Weise die positiven Werte des Sports in der Gesellschaft sichtbar gemacht haben. Sie haben in ihrer Sportart Herausragendes geleistet, genießen auf der ganzen Welt hohes Ansehen und sind oft Vorbilder für ganze Generationen.
Sportminister Joachim Herrmann: "Auch wenn das Sportjahr 2020 aufgrund der Corona-Pandemie von vielen Widrigkeiten und Wettkampfabsagen geprägt war, haben Sie wieder Spitzenleistungen gezeigt und sind über sich hinausgewachsen. Eingeschränkte Trainingsvorbereitungen, Wettkämpfe und Meisterschaften unter Corona-Bedingungen und vielfach fehlende Zuschauer-Unterstützung haben Sie nicht davon abgehalten sportliche Höchstleistungen zu erreichen oder aufrechtzuerhalten."